den aktuellen Kursplan in Stundenplanformat gibt es im nachfolgenden  Download

 

Gruppenstunden

Welpen- und Junghundekurse

Der Welpen- und Junghundekurs ist der wichtigste Grundstein in der Ausbildung ihres Hundes. Hier lernt Ihr Welpe / Junghund nicht nur spielerisch Geschicklichkeit, Kraft und Koordination richtig einzusetzen, sondern auch, wie man mit Menschen und seinen Artgenossen richtig umgeht.


Neben der Sozialisierung und Kommunikation, wird Ihr Hund auf den hektischen und für den Hund unverständlichen (oder stressigen) Alltag vorbereitet. Deswegen lernt Ihr Hund neue Umweltliche Reize kennen und Sie, wie Sie Ihren Hund souverän führen. Um all diese Dinge zu erlernen ist eine gute Beziehung zwischen Hund und Halter sehr wichtig. Aufgrund dessen, wird im Training die Mensch-Hund-Beziehung durch verschiedenste Übungen gefestigt.


In jedem Welpenkurs wird eine kleine Grunduntersuchung mit Gewichtskontrolle für den Entwicklungsverlauf durchgeführt und dokumentiert.


Somit wird dann auch der nächste Tierarztbesuch souverän gemeistert.
Obligatorisch wird während der Stunde in den Spieleinheiten der Welpen die Halter in Theorie rund um den Hund geschult.


Die Hundetrainer werden Ihnen im Training mit Rat und Tat zur Seite stehen um Ihnen wertvolle Informationen zu geben und um ihre Fragen zu beantworten.

Basiskurs

Anschluß an den Welpenkurs.


In diesem Kurs lernen Sie die Grundbasis für ein gut funktionierendes Mensch-Hund-Team. Gemeinsam erarbeiten wir die alltagstauglichen Übungen wie "Bleib", &"Platz", Leinenführigkeit und die erforderliche Kommunikationsebene zwischen Mensch und Hund. Sie lernen wie und wann die positive Bestätigung richtig angewendet wird und wie der Hund ebenso motiviert wie verlässlich auf die gegebenen Kommandos reagiert.


Da die meisten Hunde in diesem Kurs sich im pubertierenden Alter befinden, sind auch langsame und ruhige Übungen unerlässlich, um der Impulsivität der Junghunde zu begegnen.

Aufbaukurs

Dieser Aufbaukurs baut auf dem Basiskurs auf. In diesem Kurs wird der Schwierigkeitsgrad der gelernten Grundlagen erhöht. Die erlernten Grundübungen werden unter alltagstauglichen, realistischen Situationen und mit zunehmender Ablenkung trainiert. Vertieft werden u.a. Leinenführigkeit, „Fußgehen“ in Freifolge, Grundübungen aus der Entfernung. Die Erhöhung der Frustrationstoleranz wird im Rahmen der Korrektur einer geforderten Übung gefördert und gefestigt.


Dieser Kurs ist auch eine Basis für das Vorbereiten auf die Begleithundeprüfung.

Sozialspaziergänge

Der geführte Sozialspaziergang ist die ideale Gelegenheit die soziale Kompetenz der Hunde sowie die Beziehung und Kommunikation von Mensch und Hund zu fördern. Ebenfalls bietet sich hierbei natürlich auch die Möglichkeit sich mit anderen Hundehaltern austauschen und Erfahrungen zu teilen.


Platzhunde zu erziehen hilft dem Halter nicht im alltäglichen Leben, deshalb trainieren wir bewusst in der Gruppe die Umweltreize, wie z.B. souveränes "Platz" an der Bushaltestelle oder souveränes Laufen an der Leine im Straßenverkehr.


Der Spaziergang dauert mehr als eine Stunde und es sind nie weniger als 3 Trainer vor Ort. Eine Begrenzung in Bezug auf Anzahl der Hunde, Rasse oder Alter gibt es nicht.
Die Straßenübungen werden dem Alter der Welpen entsprechend angepasst.

Termine
Welpen: Jeden ersten Donnerstag im Monat von 16.00 bis 17.00 Uhr
Erwachsene Hunde: Jeden ersten Donnerstag im Monat von 17.00 Uhr bis Ende

Kosten: 17,00 €

Konzentrations Training

Dieser Kurs ist für Hunde jeder Altersgruppe, außer Welpen, die schon einen guten Grundgehorsam haben, aber noch etwas intensiverer Unterstützung bei der Umsetzung von einzelnen Elementen brauchen.

 

Vielleicht liegt es auch an der Kommunikation zwischen ihnen und ihrem Hund oder Sie möchten einfach noch ein wenig mehr theoretisches Basiswissen erwerben.


Hier wird alles im kleinsten Detail vertieft, vermittelt und besprochen.


Egal warum die Defizite vorhanden sind, wir konzentrieren uns darauf und werden es gemeinsam schaffen diese Lücke zu schließen.

KEINE ANMELDUNG MÖGLICH.
Die TrainerInnen teilen die Hunde zu diesem Kurs ein.
Melden Sie sich hierfür bei der Hundeschule.

Fährten- und Dummytraining

Geeignet für alle Hunde, die bereits viel mit der Nase arbeiten oder das Potenzial von ihrer Rasse her mitbringen. Das Fundament des Fährten- und Dummytrainings ist eine solide Grundausbildung. „Sitz“, „Platz“, „Fuß“, „Bleib“ und das "Hereinkommen" werden vorausgesetzt.


In diesem Kurs geht es um den Aufbau und das richtige Absuchen des Hundes einer gelegten Fährte. Ziel ist es unkontrolliertes Fährten erfolgreich zu kanalisieren und zu erarbeiten, ohne den jagdlichen Trieb zu fördern.
Das Fährtentraining ist eine Beschäftigungsmöglichkeit, die dem Mensch-Hunde-Team eine gemeinsame Aktivität ermöglicht und die Zusammenarbeit festigt und vertieft.


Das Dummy-Training diente ursprünglich zur Auslastung von Apportierhunden in der jagdfreien Zeit, doch inzwischen ist diese Hundearbeit zu einem beliebten und sinnvollen Hundesport geworden.


Das Training beinhaltet die drei wesentlichen Punkte des Dummy-Trainings:

  • Markierungen

  • Einweisen

  • Frei verloren Suche


In diesem Kurs sind alle hoch motivierten Hunde und Halter willkommen, aber auch diejenigen, bei denen man gerne unerwünschtes Jagdverhalten über diese Arbeit kanalisieren möchte.

Personaltraining (Einzelstunden)

In den Einzelstunden können sie und ihr Trainer, bei einem Spaziergang oder Hausbesuch, die für sie wichtigen Dinge ergründen um dann gezielt das Training danach auszurichten.
 

Einzelstunden nur nach vorheriger Vereinbarung.
Anmeldung telefonisch unter 0171/ 7 44 00 86 oder per E-Mail anmelden.

Begleithundeprüfung Vorbereitungskurs (BHP)

Dieser Kurs ist für ausgebildete Hunde, die bereits mindestens 12 Monate alt sind.


Voraussetzung ist das zuverlässige Befolgen der Grundkommandos "Sitz", "Platz" und freies Fußlaufen. In diesem Kurs erarbeiten die Teilnehmer mit unseren TrainerInnen an den "Feinheiten" der Unterordnungsübungen und das Prüfungsschema der BHP wird erklärt und gemeinsam erarbeitet.


Die Prüfungsvorbereitung soll dem Menschen und vor allem auch dem Hund Spaß machen, deshalb steht die richtige Motivation an erster Stelle. Wir üben jeden einzelnen Prüfungspunkt, wie das "Sitz" und "Platz" aus der Bewegung und zeigen Ihnen, wie Sie z.B. Ihrem Hund beibringen, zuverlässig längere Zeit an einem ihm zugewiesenen Platz liegen zu bleiben.

Darüber hinaus trainieren wir:

  • Leinenführigkeit

  • Laufschema Freifolge

  • Ablegen in Verbindung mit Herankommen

  • Ablegen des Hundes unter Ablenkung

  • Prüfung im Verkehr (Begegnung mit Personengruppen, Radfahren, Autos, Joggern, Hunden und das Verhalten des im Verkehr angeleinten allein gelassenen Hundes).

Sachkundenachweis

Bei uns können Sie Ihre Sachkundeprüfung für 

 

  • große Hunde 20/40er (Paragraph 11 LHundG NRW) 30 € und 

  • Hunde bestimmter Rassen (Paragraph 10 LHundG NRW) 35 €

 

ablegen. 

Terminaushang im Zentrum

Gebühren Sachkundeabnahme: 30 € bzw. 35 € (je nach Rasse)

Stefanie Neuhaus

Mobil: 0170 - 270 3938

  • zertifizierte Hundetrainerin, Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 8f Tierschutzgesetz Ennepe-Ruhr-Kreis AZ. 32/7 und Kynologin

  • Sachverständige zur Erteilung von Sachkundenachweisen nach § 1 Abs. 4 DVO LHundG NRW i.V.m. § 2 Abs. 2 DVO LHundG NRW nach dem Landeshundegesetz NRW, Anerkannt und zertifiziert durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW Az.: 84 - 03.02.20

Please reload

 

Theorie & Praxis / Workshop

Theorie- und Praxisabende

Ob Verhalten, Gesundheit oder gesetzliche Grundlagen zum Thema Hund, seit Februar 2017 bieten wir regelmäßig in Theorie und Praxis Kurzseminare an.

Jeden 1. Dienstag und 1. Freitag im Monat!

Themen August 2019

Theorieabende (ohne Hund)

Dienstag 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

  • 06.08.2019 - Grundlagen beim Trickdog

 

Kosten: 25 € pro Person

 

Praxisabend (mit Hund)

Freitag 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr (diesen Monat der 2. Freitag d.M.)

  • 09.08.2019 - Erste Übungen im Trickdog

 

Kosten: 25 € pro Mensch-Hund-Team

 

 

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung direkt hier online, oder im Zentrum bei #SitzPlatzSteh.

Wir freuen uns auf Euch!

Please reload

 

Saisonstunden vom 01.05. bis 31.09. des Jahres

Longieren mit den Hunden

Seit 1960 wurde dieses Training in Skandinavien mit Polizeihunden ausgeübt, mit besonderem Erfolg. Das Training sorgt für Ausdauer, Konzentration, Führen auf Distanz und die Vertiefung der Mensch-Hund-Beziehung. Durch die gleichmäßige Bewegung kann Stress abgebaut werden und es gibt die Möglichkeit zum Aufarbeiten von Führungsdefiziten. Durch diesen Kurs bekommen auch die Hundeführer die Möglichkeit ihre Körpersprache gegenüber dem Hund zu verbessern.

 

Was Pferdetrainer längst wissen, haben wir nun auch für die Hunde entdeckt. Aufbau des Longierkreises, Halten der Longe, Trockenübungen in Körpersprache und Einlongieren werden unter anderem Inhalte dieses Kurses sein.

 

Termine vom 08.05. bis 31.09.

Obligatorisch für alle Teilnehmer am 08.05.2019 um 15:00 Uhr Theorie und Einlongieren

Mittwochs

 

15.00 - 16.00 Uhr Anfänger

 

16.00 - 17.00 Uhr Fortgeschrittene

 

20,00 € / Std.

 

 

Teilnehmer: min. 4 - max. 6 Teilnehmer

 

Rally Obedience

Rally Obedience ist eine relativ junge Sportart. Hier steht der Spaß für Mensch und Hund im Vordergrund. Bei der Kombination aus Parcours und Obedience-Übungen ist Präzision und Tempo zugleich gefragt.

 

Diese Sportart ist für fast jeden Hundehalter geeignet, der nicht nur spazieren gehen möchte und passt auch durch die abwechslungsreiche Vielfalt zu den meisten Hunden. Der Spaß für Mensch und Hund steht eindeutig im Vordergrund.

Der Hundeführer durchläuft mit seinem Hund einen vorgegebenen Parcours, der möglichst schnell und präzise abzuarbeiten ist. An jeder Station finden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht.

 

Das Besondere an diesem Sport: Hund und Mensch dürfen und müssen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden.

 

Termine vom 08.05. bis 31.09.

Mittwochs

16.00 - 17.00 Uhr Rally Obedience 1

17.00 - 18.00 Uhr Rally Obedience 2

15,00 € / Std.

Teilnehmer:  max. 4 Teilnehmer

Trickdog

Wer kennt Sie nicht, die kleinen süßen Tricks die man so gerne vor den Freunden und der Familie vorführt. Doch ist Pfötchen geben mittlerweile „Schnee von gestern“, denn jetzt lässt man den Hund das Licht An und Aus schalten, lässt sich die Fernbedienung bringen oder einfach bequem die Socken ausziehen und in den Wäschekorb legen.

 

Trickdog ist nicht nur Alberei, sondern Denksport für Hund und Halter.

Das Training fördert den Hund auf vielschichtige Weise. Konzentration, Koordination und Aufmerksamkeit sind nur einige Beispiele.

Übungen werden präzise und effektiv mit Spaßgarantie erarbeitet, aber auch das richtige Timing zur Bestätigung. Motivation, Gehorsam, Lernketten des Hundes und Führtechniken sind ein weiterer Bestandteil beim Trickdog.

ab 11.05.2019

 

Samstags

13.30 - 14.30 Uhr Trickdog 1

14.30 - 15.30 Uhr Trickdog 2

Teilnehmer:  max. 4 Teilnehmer

15,00 € / Std.

Please reload

 

Seminare

Symptome eines Notfalls

AUSGEBUCHT

 

Der etwas andere erste Hilfe Kurs am Hund

  • Kennen Sie die Symptome einer Vergiftung ?

  • Kennen Sie die Symptome einer Magenumdrehung?

  • Wissen Sie wann und wie schnell was zu tun ist?


Die meisten Hundebesitzer sind in einer akuten Situation verständlich überfordert wenn es um Erste Hilfe bei ihrem eigenen oder fremden Hund geht,aber auch genau das erkennen, wann ein Tier sich in akuter Lebensgefahr befindet. Daher kann es hilfreich sein, auf einige Symptome zu achten, die gegebenenfalls auf einen Notfall schließen lassen.

In diesem Erste Hilfe Seminar üben wir nicht nur an einem entspannten Tier wie ein Pfotenverband angelegt wird, sondern beschäftigen uns auch mit der Symptomatik, denn die Zeit zwischen erkennen und handeln kann maßgebend sein.

Schwerpunkt ist auch das richtige handeln in der Erstversorgung bis zur Übergabe an die Fachleute.

Lernen Sie die Anatomie und Physiologie ihres Hundes, damit Sie bei jeglicher Abweichung helfen können.

DOZENTIN: Sonja  Grüter, Tierheilpraktikerin, Tierphysiotherapeutin, Hundeosteopathin, examinierte Krankenschwester mit Schwerpunkt Intensiv- und Notfall-Medizin

Termin:

Theorieteil (ohne Hund)        Dienstag, 09.07.2019   18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Praxisteil (mit Hund)              Freitag, 12.07.2019       17:00 Uhr – 19:00 Uhr


Kosten: 50,00 Euro je Hund-Mensch-Team


 

„Was verstehst Du nicht?“ Körpersprachen Seminar/Modul 1

Wir werden in diesem hoch aktiven Tagesseminar uns in der Bewegung reflektieren.

Hunde haben ihre eigene Sprache, aber die höchste Form der Kommunikation findet über die Körpersprache versus Beobachtung statt.

Die einzelnen Elemente wie Bewegungen, Ausdruck  und auch Emotionen der Körpersprache bilden die Worte, die einen Satz bilden und im Kontext einen Sinn ergeben - negativ wie positiv.

Die Frage ist:

  • Haben wir auch das mitgeteilt was wir eigentlich senden wollten?

  • Ist die Botschaft auch so angekommen?


Wir warten immer wieder auf die Reaktion unseres Gegenübers um dann über Erfolg oder Misserfolg zu diskutieren.

Lassen Sie uns doch mal bei uns anfangen. Keine Angst, reflektieren kann Spaß machen.

Referentin: Sonja Grüter

Termin: 11.08.2019 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Kosten: 60,00 € pro Person

BITTE OHNE HUND KOMMEN
(Umsetzung mit Hund in Modul 2 / Kosten 30 € Termin: voraussichtlich 24.08.2019 11:00Uhr - 15:00 Uhr)

BARF Seminar

In Zusammenarbeit mit der Wolfhunger GmbH veranstalten wir dieses Seminar.

In unserem Zentrum erwartet Sie ein informativer  Abend rund um das Thema BARF

und die Ernährung unserer Hunde.

 

Inhalte:

BARF – was ist das?
BARF – warum roh?
BARF – nur eine Modeerscheinung?
BARF – aus Sicht der Kynologen 
BARF – gute Beispiele
BARF – eine Alternative oder eine Ergänzung?


DOZENTEN:

André Seeger: zertifizierter Ernährungsberater und Buchautor
Sonja Grüter: Tierpsychologin - Tierphysiotherapeutin & -heilpraktikerin -Hundeosteopathin - Kynologin

 

​​

Termin: 20.09.2019

Uhrzeit: 19:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr

Kosten: 25,00 Euro pro Teilnehmer

ZU DIESEM SEMINAR KÖNNEN KEINE HUNDE MITGEBRACHT WERDEN!